Gemeinsame Übung der Jugend- und Aktivwehr

Am vergangenen Freitag (27.04.2018) fand im Löschbezirk Oberbexbach eine gemeinsame Übung der Jugend- und der Einsatzabteilung statt. In diesem Jahr lag der Fokus auf der Brandbekämpfung mit Wasserentnahme aus offenem Gewässer. Während die Mannschaft des ersteintreffenden Fahrzeuges (HLF 20) sofort ihren Löschangriff aufbaute und mit dem Ablöschen eines in Brand geratenen PKW begann, stellte die Löschgruppe des zweiten Löschfahrzeugs (LF 8/6) die Wasserversorgung sicher, indem sie den angrenzenden Bachlauf zum Saugen anstaute und eine Schlauchleitung zum Erstangriffsfahrzeug verlegte. Nachdem die Wasserversorgung sichergestellt war, musste sich die Mannschaft des LF 8/6 auch noch in der Brandbekämpfung beweisen als es darum ging, einen in Brand geratenen Waldabschnitt abzulöschen und das umliegende Gebiet vor den Flammen abzuschirmen.

Im Anschluss an die Übung gab es für die Kameradinnen und Kameraden beider Abteilungen am Feuerwehrgerätehaus noch gegrillte Würste und Kaltgetränke, um den Abend nach der erfolgreichen Übung ruhig ausklingen zu lassen.

Alles in allem war die Übung ein großer Erfolg für alle Beteiligten und hat vor allem den aktiven Kameraden aufgezeigt, wie weit die Mitglieder der Jugendfeuerwehr schon ausgebildet sind und dass die Jugendbetreuer gute Arbeit bei der Aus- und Weiterbildung der Kinder und Jugendlichen leisten.

About the Author: Sascha Schoepe